INFORMATIONEN UND RATGEBER ZU DREAD DISEASE VERSICHERUNGEN

Informationen, Vergleiche, Angebote

Seit nicht allzu langer Zeit hört man immer wieder den Begriff Dread Disease-Versicherung, wenn es um die finanzielle Absicherung krankheitsbedingter Kosten geht. Aber was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff und was macht eine solche Versicherung notwendig, zumal es doch bereits die Berufsunfähigkeitsversicherung gibt?

Die englische Bezeichnung, die dieser Versicherungstypus trägt, lässt sich am besten mit „Versicherung gegen schwere/gefürchtete Krankheiten“ ins Deutsche übersetzen. Dabei ist zwischen zwei Risiken, die in einer Dread Disease-Versicherung abgesichert werden, zu unterscheiden: Zum einen – und das liegt nahe – ist man versichert gegen den finanziellen Schaden, der zum Beispiel durch den Arbeitsausfall bei schweren Erkrankungen entsteht. Zumeist zählen die Versicherer Krebs, Multiple Sklerose und Nierenerkrankungen zu dieser Krankheitsgruppe. Zum anderen – und dort unterscheiden sich die Versicherer bei der Ausgestaltung der Risikolisten – ist man auch abgesichert gegen bestimmte Ereignisse, die im eigentlichen Sinne keine Krankheiten darstellen wie etwa Herzinfarkt, Schlaganfall oder Koma. Je nach Versicherer können sich hierbei Unterschiede ergeben: manche Versicherer bieten dementsprechend auch Schutz bei krankheits- oder unfallbedingten Folgeerscheinungen wie Amputationen, Blindheit, Taubheit oder Sprachverlust an.

Zusätzlich vereinbar ist – je nach Anbieter – auch eine Leistungszahlung, wenn der Versicherte an einer der gelisteten Krankheiten verstirbt. Das Geld aus der Versicherung kann dann den Hinterbliebenen zu Gute kommen und sie vor dem finanziellen Ruin bewahren. Dieser zusätzliche Versicherungsschutz weist Ähnlichkeiten mit demjenigen einer Risiko-Lebensversicherung auf.

Interessierten Lesern bieten wir auf dieser Seite an, sich von einem unabhängigen Makler ein kostenloses Angebot zur Dread-Disease-Versicherung unterbreiten zu lassen. Das entsprechende Anfrageformular finden Sie auf der folgenden Seite:

>>> Angebot zur Dread-Disease-Versicherung anfordern <<<

Darüber hinaus können Sie sich auf diesem Portal zu allen Fragen rund ums Thema Dread Disease informieren, angefangen von der Herkunft dieser Versicherungsform über aktuelle Anbieter und deren Leistungen bis hin zum Vergleich mit anderen Versicherungsarten wie etwa der Berufsunfähigkeitsversicherung. Fallbeispiele und Beispielrechnungen sowie eine Kosten-Nutzen-Analyse runden das Informationsangebot dann ab und zeigen Ihnen, wie sinnvoll der Abschluss einer Dread Disease Versicherung entweder alleine oder in Kombination mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sein kann.