ABGESICHERTE RISIKEN BEI DREAD-DISEASE-VERSICHERUNGEN

Versicherte Risiken im Rahmen einer Dread Disease Versicherung

Je nach Versicherungsunternehmen, welche Dread-Disease-Versicherungen anbieten, stößt man auf einen anderen Risikokatalog.

Manche Versicherungsunternehmen sichern dabei lediglich die häufigsten schweren Erkrankungen und Risiken wie zum Beispiel Krebs, Herz- und Schlaganfälle ab. Andere Versicherer haben eine umfassendere Auflistung von Krankheiten, Risiken und Folgeerscheinungen, gegen die man sich bei Abschluss einer Dread Disease-Versicherung automatisch absichern kann.

Die Skandia Versicherung ist dabei die einzige, die zwei unterschiedlich ausgestaltete Varianten anbietet: zum einen den Basis- und zum anderen einen umfassenderen Komfort-Schutz.

Gegen welche Risiken man sich absichern möchte, muss jeder Versicherte individuell entscheiden. Anzumerken bleibt aber, dass man sich nie gegen alle Eventualitäten schützen und auch schon mit einer geringeren Auswahl an Krankheiten sein Risiko entscheidend minimieren kann.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie im Folgenden die Auflistung der einzelnen Krankheiten, gegen die man sich bei der Skandia, der Canada Life, der Nürnberger Versicherungsgruppe und der DBV-Winterthur versichern kann.

Versicherer Abgesicherte Risiken

Auf unserer nachfolgenden Seite können sich potenzielle Versicherungsnehmer unabhängige Angebote für Dread Disease Versicherungen ausarbeiten lassen:

>>> Angebot zur Dread-Disease-Versicherung anfordern <<<

Weitere Themen und Informationen zur Dread Disease Versicherung sowie deren Vergleich mit anderen Versicherungsarten können Sie auf den folgenden Seiten nachlesen:.

 



Anzeige
Schwere Krankheiten Versicherung