Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte

Worauf ist bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte zu achten?

Beamte auf Lebenszeit, die aufgrund einer Krankheit ihre Arbeit vorzeitig aufgeben müssen, erhalten von ihrem Dienstherrn eine Dienstunfähigkeitsbescheinigung. In diesem Fall ist die Berufsunfähigkeitsversicherung gefragt. Um sich vor bösen Überraschungen und vor allem enormen finanziellen Einbußen abzusichern, sollten Beamte bei Abschluss ihres BU-Vertrages auf eine Dienstunfähigkeitsklausel „DU-Klausel“ nicht verzichten. Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird dann aktiv, wenn die Dienstunfähigkeit ausgesprochen wird.

Voraussetzungen für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte

Allerdings gibt es kaum noch Versicherer, die sich der Entscheidung des Dienstherrn bedingungslos anschließen. In der Regel sehen die Tarife vor, dass der Beamte aus medizinischen Gründen dauerhaft dienstunfähig geworden ist. Die meisten Versicherer erkennen die Berufsunfähigkeit dann aber ohne weitere ärztliche Gutachten an und veranlassen automatisch die Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente.

Im Gegensatz zu Beamten auf Lebenszeit ist es für Beamte auf Widerruf oder auf Probe nicht einfach, das Risiko einer Dienstunfähigkeit abzusichern. Einige Assekuranzen beschränken die DU-Klausel lediglich auf Beamte auf Lebenszeit, andere auf zwei oder drei Jahre.

Anspruch auf ein Ruhegehalt vom Staat haben nur Beamte auf Lebenszeit nach einer 5-jährigen Wartezeit. Gerade junge Beamte müssen sich deshalb richtig absichern.

Was sollte bei einem Angebotsvergleich beachtet werden?

Beamte sollten ihre Suche nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung primär auf Versicherer mit „DU-Klausel“ beschränken. Allerdings sollten keine Kompromisse eingegangen werden. So ist ein Vertrag mit komplettem Schutz aber ohne Dienstunfähigkeitsklausel einem unzulänglichen Vertrag mit DU-Klausel auf jeden Fall vorzuziehen.

Vorerkrankungen

Besonders wenn Vorerkrankungen vorliegen, sollte genau verglichen werden. Denn oftmals gehen diese mit einem Risikozuschlag oder einem Ausschluss einher. Vor allem bei psychischen Erkrankungen gestaltet sich die Suche nach einem geeigneten BU-Vertrag schwierig.

Junge Beamte

Bei Berufsanfängern ist wichtig, dass die Dienstunfähigkeitsklausel auch für Beamte auf Probe oder auf Widerruf sowie Beamtenanwärter gilt. Bei einigen Versicherungen wird die Rente wegen Dienstunfähigkeit auf zwei oder drei Jahre begrenzt.

Eine passende Berufsunfähigkeitsversicherung finden

Über das nachfolgende Formular können Sie sich von einem Versicherungsmakler ein kostenloses Angebot für eine individuelle Berufsunfähigkeitsversicherung unterbreiten lassen (Versicherungsvermittlung erfolgt über die Finanzen.de AG):

Anzeige
Schwere Krankheiten Versicherung